News Mittwoch, 12. Juni 2013 von h3nNiiii

Battlefield 4 ist der neue Actionhit aus dem Hause Dice, welcher bereits jetzt schon die meisten anderen Publicationen in diesem Genre in den Schatten stellt.

Battlefield 4

PC Spieler dürfen Battlefield in höchster Auflösung genießen, während selbst die NextGenkonsolen Playstation4 und XboxOne auf eine maximale Auflösung von 720p begrenzt sind.
Battlefield 4 soll auf PC und den NextGenkonsolen mit 60FPS laufen.

Obwohl Battlefield 4 mit der Frostbite 3.0 Engine läuft und sowohl ein aufwändiges Partikelsystem als auch eine komplett zerstörbare Umgebung bietet, sind die minimalen und die optimalen Systemanforderungen mit denen von Battlefield 3 größtenteils identisch. Der sichtbare grafische Unterschied zwischen BF3 und BF4 ist nicht so stark wie beispielsweise zwischen BF2 und BF3, was jedoch auch auf diesem Niveau sehr schwer fällt. Dennoch ist Qualität insgesamt gestiegen und wieso etwas neues machen, wenn das alte gut ist?

„Never kill a running Systeme“

Dice hat sich bei der Entwicklung des Spiels auch stark nach den Wünschen und Ideen der Fans und Community, sowie nach den Statistiken beispielsweise der Lieblingsmaps gerichtet.
Das sieht man auch an den ersten Beiden DLC´s :

China Rising:

China Rising

China Rising ist für alle Vorbesteller kostenlsos erhältlich und enthält nicht nur wie bisher 4 neue Maps und neue Fahrzeuge sondern auch „High Tech Gear“, weitere Informationen, was damit gemeint ist gibt es noch nicht. Schön wären aber einige Elemente aus Battlefield2 Special Forces (Enterhaken, Tränengas,Nachtsichtgerät u.ä.).

Second Assault:

battlefield4
Second Assault ist für XboxOne Spieler früher verfügbar (ähnlich wie bei BF3 und Sony) und soll die vier beliebtesten Battlefield 3 Maps enthalten, diese werden zudem auf die Frostbite3 Engine zugeschnitten.
Damit bietet Second Assault das equivalent zu Back to Karkand in Battlefield 3. Das Gameplay von Battlefield 4 ist ähnlich zu Battlefield 3, allerdings wurden sehr viele Details überarbeitet.

Insgesamt ist das Gameplay nun sehr viel Dynamischer; so kann man jetzt auch verschiedene Granatentypen ausrüsten und bis zu 3 Scopes (1Standart, 1optionales vorschaltbares und 1 an der Seite angebrachtes(nicht änderbar)). Dank der Frostbite3 Engine ist fast alles zerstörbar, in der Multiplayer-Demo auf der E3 wurde so beispielsweise ein Panzer mithilfe eines gezielten Schusses mit dem Granatwerfer durch die Decke nach unten befördert. Gerade dieses Feature macht Sprengwaffen viel mehr zu Werkzeugen, als zu Waffen. Die Maps besitzten wesentlich mehr Dynamik, was durch gescriptete Ereignisse erzeugt wird, so wie es in Battlefield 3 mit dem Sendemast auf Kaspian Border der Fall war. Auf der Battlefield 4 Map „Siege von Shanghai“ stürzt ein Hochhaus ein und somit verschwindet auch eine Flagge. Solche Ereignisse können das Spielgeschehen komplett verändern.

Eine weitere Änderung sind die erhofften Boote, welche mit einem MG und Lenkraketen ausgestattet sind. Beim Ausstieg sitzt der Spieler automatisch auf einem Jetski und spart sich somit das lange Schwimmen. Die oft geforderte Möglichkeit zu Tauchen oder große Seeschlachten zu führen ist momentan nicht implementiert, könnte aber als DLC erscheinen.

Commander Mode:

Battlefield 4

Auch sehr oft gewünscht wurder der ComanderMode aus Battlefield 2.Der Commander hat die Möglichkeit das Gunship aus Battlefield 3 zu spawnen, eine Tomahawk Rakete zu starten oder ein Verhicleradar zu starten. Eine EMP Bombe ist auch möglich, jedoch anders als in der Realität lokal begrenzt. Sie deaktiviert, stört oder zerstört alle elektronischen Geräte. Eine plazierbare UAV Drohne deckt für eine gewisse Zeit ebenfalls local begrenzt alle Gegner auf. Der Commander kann parallel zum PC auch mit Tablet-PC und Smartphone gespielt werden.

Es kann wie gewohnt auch Befehle an die fünf Mann großen Squads schicken, werden diese befolgt, ein gespotteter Gegner eliminiert oder die Befehle des Squadleaders befolgt winkt ein kleiner Bonus von 10 oder mehr Punkten.

 

Battlefield ist bekannt für seine Fahrzeuge. Das soll in Battlefield 4 noch stärker der Fall sein. Panzer haben begrenzte Munition und der Kampfhumschrauber ist wie gewohnt das manifestierte Böse.

Während der E3 war aber kein einziger Jet zu sehen wird hier etwa ganz verzichtet ?

Nein, aber es hätte ganz einfach keinen Sinn gemacht was zum einen mit der Kartengröße zusammenhängt und zum anderen würde das den Helikopter zu stark entkräften.

Endlich können auch Messerattacken gekontert werden und ein Aufzug hilft beim erklimmen von hohen Gebäuden, könnte aber auch der ideale Platz für eine Claymore sein.

Battlefield 4

Der Singleplayer versucht stärker im Fokus zu sein, als im Vorgängerteil Battlefield 3, das soll unter anderem mit in Sekunden wechselnden Spielsituationen erreicht werden. Die Physikfehler aus Battlefield 3 wurden auf den ersten Blick auch behoben. Konkret bedeutet das, dass Kisten keine 50 Meter mehr fliegen wen man gegen sie rennt. Die Realität wird hiermit auch stark gesteigert, was man in der “AngrySea“ Mission sieht, in der der Spieler auf einen Jet oder die Räder einer Bombe schießt, welche daraufhin über das geneigte Deck auf die Gegner zu rasen.

Battlefield 4

Waffentarnungen

Es wird für die Waffen in Battlefield 4 sehr viele verschiedene Tarnungen geben. Dies bestätigte jetzt ein Screenshot:

Battlefield 4

Gamestop Screenshots

Gamestop hat jetzt eine Fotogalerie veröffentlicht, bei der man sehr viele Details zu den einzelnen Klassen sehen kann. Wie z.B. das es Flash- und Brandgranaten geben wird und viele weitere Sachen. Hier gibt es die Screenshots:

 

Insgesammt bleibt zu sagen : Battlefield 4 wird das Spiel des Jahres und diesen Titel hat es sich auch absolut verdient.

9 Antworten zu “Battlefield 4 – Alle Infos zusammengefasst”

  1. […] zusehen. Die Systemanforderungen werden sich wohl an die von Battlefield 3 halten. Mehr gibts HIER […]

  2. h3nNiiii sagt:

    Wird geil! *__*

  3. Max sagt:

    wahnsinn was dice da auf die beine gestellt hat, gute arbeit. bin so gespannt auf das game

  4. 3Dcut @youtube sagt:

    guter Artikel 😉

  5. Anonymous sagt:

    […] Battlefield 4 – Alle Infos zusammengefasst […]

  6. VIO sagt:

    ZITAT :

    Während der E3 war aber kein einziger Jet zu sehen wird hier etwa ganz verzichtet ?

    Nein, aber es hätte ganz einfach keinen Sinn gemacht was zum einen
    mit der Kartengröße zusammenhängt und zum anderen würde das den
    Helikopter zu stark entkräften.

    das mit der Kartngröße mag sein, aber der Satz mit dem Helikopter entkräften ist doch echt Schman,
    weil genau dafür ist doch er Jet gedacht, ich hoffe es gibt ne Anti Heli Waffe in Bf4 sonst wird er einfach hoch inne Luft gehen so wie in Bf3 außerhalb der Stinger und mit der Gun gemütlich alles platt machen … daher hoffentlich kommen die Jets, die den Heli entkräften, Hooah !

  7. Battlefield Liebhaber < 10 sagt:

    M60 / m16 mit optik 40x ballistic in bf 4 für was brauchen wir dann noch ne extra sniperclass? am besten m98b vs m60 und m60 gewinnt noch oder wie ?
    oder alle klassen mit fast allen waffen, nette idee aber schade, dass das spiel immer einfacher wird !

    …spiel immer einfacher machen weiter Kiddis ranziehen, obwohl vorn fsk 18 draufsteht
    die Bf3 Spieler unter uns ab 18 aufwärts wissen was ich meine …
    … die Taktikt und der Spielespaß gehen pflöten =(

    >

    Ea… wir bezahlen schon wie die dummen Premium & installieren Origin
    aber bitte , … ihr habt den besten Shooter erschaffen. bitte haltet den Kurs !

    • Guest sagt:

      Das mit den inet kiddies hast du recht..je leichter das speil zu spielen ist desto mehr kommen ans spiel und zerstoeren das taktische im speil ..eig schade aber i hoffe es dauert ne weile bis mami und papi es den kleinen kaufen da es auch seinen preis hat am tag des release 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Impressum